Was versteht man unter politischer Kunst?

Politische Kunst ist keine neue Gattung der Kunst, vielmehr ist genau das Gegenteil der Fall. Schon zu Zeiten der Französischen Revolution im 18. Jahrhundert haben Künstler in ihren Kunstwerken politische Einstellungen wiedergegeben und zum Ausdruck gebracht und in vielen Galerien können diese Kunstwerke auch heute noch bewundert werden.

Seit jeher befindet sich die politische Kunst jedoch auch im Wandel. Nicht zuletzt dafür verantwortlich sind die politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Ereignisse des 20. Jahrhunderts. Mit den zur Verfügung stehenden künstlerischen Mitteln reagieren die Künstler dabei auf das aktuelle Weltgeschehen.

Eine politische Einstellung auszudrücken oder auf aktuelle Geschehnisse zu reagieren, ist jedoch bei Weitem nicht alles, was derartige Künstler im Sinn haben. Vielmehr wollen sie durch ihre manchmal auch provokativ gestalteten Kunstwerke die Gesellschaft verändern und die aktuelle Politik mitbestimmen. Das prominenteste Beispiel für politische Kunst ist die Verhüllung des Berliner Reichstages vom Künstler Christo. Schon damals bewegte diese eigene künstlerische Gestaltung eines politischen Bauwerkes die Gemüter. War die Reichstagsverhüllung für einige Menschen Kunst, empfanden andere dieses Kunstwerk als eine Einmischung in die Politik.

Weitere Beispiele für politische Kunst

Einer der wohl berühmtesten Vertreter der politischen Kunst war Joseph Beuss. In den 1970er und 1980er Jahren provozierte er mit seinen Bildern und erzeugte kontroverse Diskussionen. Doch auch mit aktuellen Themen setzt sich die politische Kunst immer wieder auseinander. So wird beispielsweise der sogenannte arabische Frühling in verschiedenen Kunstwerken nicht etwa politisch aufgearbeitet, sondern immer wieder auf eindrucksvolle Art und Weise dokumentiert.

Wer mehr über politische Kunst erfahren möchte, der kann sich nicht nur im Internet informieren, sondern stets auch verschiedene Ausstellungen bezüglich dieser Thematik besuchen. Zudem ist es möglich, sich politische Kunst als Posterdruck gleich online zu bestellen. Der verhüllte Reichstag als Erinnerung an einen Berlinaufenthalt oder ein beeindruckendes Bild von Beuss im Wohnzimmer helfen darüber hinaus dabei, die eigene politische Meinung zu unterstreichen.

Mit politischer Kunst ist es aber auch möglich, die eigene Unzufriedenheit über aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen zum Ausdruck zu bringen. Politische Kunst beschäftigt sich hier jedoch nicht immer nur mit negativen Aspekten. Oft hebt sie auch besondere Ereignisse künstlerisch hervor.

Oliver Schmid

Oliver Schmid

Redakteur bei digitalinstitut.de
Mein Name ist Oliver Schmid, ich lebe und arbeite in Friedrichshafen (Bodensee). Ich bin Online Marketing Enthusiast und Internet-Unternehmer seit 2009.
Oliver Schmid