Staatliche Förderungen für Denkmalimmobilien nutzen

Staatliche Förderungen für Denkmalimmobilien nutzenBestimmte Immobilien gelten in Deutschland als Kulturgut und daher sieht der Staat ihren Erhalt als förderungswürdig an. Als neuer Besitzer eines denkmalgeschützten Gebäudes kann man also auf staatliche Förderungen bei der Sanierung hoffen und verschiedene Förderprogramme nutzen. Welche dieser Fördermittel in Anspruch genommen werden können, hängt aber auch vom Standort der Immobilie ab, denn Denkmalschutz ist Ländersache und wird nicht komplett auf Bundesebene geregelt. Der Bund unterstützt die Förderprogramme allerdings finanziell und in den letzten 50 Jahren wurden von ihm mehr als 280 Millionen Euro dafür zur Verfügung gestellt. Ein Stiftung hat sich zur Aufgabe gemacht die Besitzer von denkmalgeschützten Objekten zu unterstützen und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz steht auch beim Ausfüllen der Anträge auf Fördermittel beratend zur Seite. Viele Denkmalimmobilien Leipzig und Baudenkmäler aus allen anderen Regionen konnten mit ihrer Hilfe erfolgreich saniert und damit erhalten werden. Als Mietobjekt liegen sanierte denkmalgeschützte Häuser zudem voll im Anlagentrend, denn es gibt mehr potenzielle Mieter für die individuellen Wohnungen als verfügbare Angebote. Weiterlesen →

Haushalten im Bundestag

Mit dem neuen Entwurf des Haushaltsplans der Bundesregierung hat Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble die Schuldenbremse und deren Vorgaben eingehalten. Dr. Schäuble…

Beratung zur Agenda Software

Heutzutage gibt es tatsächlich kaum jemanden, der nicht über ein nahezu unbewältigbares Pensum an Arbeit stöhnt. Dies gilt insbesondere im Bereich…

Agenda zur Bundeswehrreform

Auch die Bundeswehr muss sich anpassen und mit der letzten Reform wurden einige einschneidende Neuerungen eingeführt. Aus Kostengründen wurden viele Veränderungen…